Arbeiten
Fotografie

196 Cyanotypien

2017

jeweils 10.5 x 14.8 cm, Website

Appropriation zu Arbeiten von Ludwig Schnyder von Wartensee

Ludwig Schnyder war der Begründer und langjährige Leiter der Metallwerkstatt der Kunstschule Luzern und Kunstschlosser. Die Objekte der Kunstschlosserei wurden dokumentiert, nummeriert und in Form von Cyanotypien katalogisiert. Im Nachlass von Ludwig Schnyder sind mehrere Mappen mit solchen nummerierten Cyanotypien erhalten, daneben aber auch diverse Pläne und Vorlagen von Kunstschlosser-Arbeiten, die ebenfalls alle nummeriert sind. Meine Arbeit wurde einerseits durch die Technik der Cyanotypie inspiriert, damals eine gängige und einfache Technik zur Vervielfältigung von Fotografien. Andererseits wurde die Arbeit aber auch vom Anspruch Schnyders inspiriert, sein gesamtes Werk zu dokumentieren und nummerieren. In Anlehnung an Schnyder habe ich das Projektmodul Déjà-vu? dokumentiert und jede entstandene Cyanotypie mit einer Nummer versehen. Die Arbeit umfasst 196 nummerierte Cyanotypien im Format A6 sowie die Website ‘www.196cyanotypien.ch’. Die Website ist wiederum eine Anspielung an Schnyders portfolioartigen Katalog, in die heuteige Zeit übersetzt.

Cyanotypie 178
Cyanotypie 90